Steuervorteile eines ökologischen Ideals

F.A.Z. - Wirtschaft 28.08.2019: 

Noch zwei Jahre kann man beim Kauf eines teuren E-Bikes sparen

Saarbrücken, 27. August. Das Fahrrad spielt heute eine zunehmend größere Rolle für den Individualverkehr, gefördert vom gesteigerten Umweltbewusstsein und einer höheren Sensibilität für die eigene Gesundheit. Für Unternehmen und Arbeitnehmer ist die vom Staat begünstigte Steuersituation attraktiv - mit einigen Besonderheiten. Der Bund stellt für den "Nationalen Radverkehrsplan" 200 Millionen Euro bereit, der Absatz von Fahrrädern steigt auf ein Rekordhoch, darunter 980.000 E-Bikes. Etwa 200.000 Fahrräder wurden schon im Jahr 2017 dienstlich genutzt, schätzt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft. Die Vorteile eines Dienstrads für Arbeitnehmer liegen auf der Hand: eine günstige Möglichkeit, zur Arbeit zu kommen, die Gesundheit wird gefördert, die Umwelt geschont, innerhalb viel befahrener Städte ist es eine schnelle Fortbewegungsmethode.

Den kompletten Beitrag von Patrick Harz, WP, StB und Geschäftsführender Gesellschafter in Saarbrücken finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns
  • Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.