Zehn Fragen und Antworten zu Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen in Vereinen und Verbänden in Zeiten von Corona/COVID-19

  1. Was wird im neuen Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pan-demie für Vereine und Verbände geregelt?

    Der Gesetzentwurf enthält Regelungen, die die Handlungsfähigkeit von Verei-nen und Stiftungen sichern sollen, wenn die Organe der Vereine und Stiftungen nicht in einer Präsenzversammlung zusammentreten können, um notwendige Beschlüsse abhalten zu können. Zudem enthält das Gesetz Regelungen, wo-nach ein Vorstandsmitglied so lange weiter im Amt bleibt, bis ein Nachfolger bestellt werden kann oder das Vorstandsmitglied abberufen wird.

  2. Führt das neue Gesetz zur zwangsweisen Verlängerung aller Vorstandsämter, deren Amtszeiten in der nächsten Zeit auslaufen?

    Nein. Dem satzungsmäßig vorgesehenen Organ ist es unbenommen, auf Basis der satzungsmäßigen Vorgaben das jeweilige Vorstandsmitglied abzuberufen.

  3. Können Mitgliederversammlungen trotz der Pandemie stattfinden?

    ...
    den kompletten Beitrag finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner zu den Themen finden Sie auf unserer Corona-Spezial-Seite.

Die Autoren: Ralf Wickert, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Gesellschafter
                       und Dr. Julian Engel, Rechtsanwalt

Kontaktieren Sie uns
  • Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.