Krise in der Kraftwerkssparte - Zwangsurlaub bei Siemens

Deutschlandfunk 22.05.2018

Das Geschäft in der Siemens-Kraftwerkssparte läuft nicht gut: Oder wie der Konzern selbst es formuliert, es gebe einen "anhaltenden, beispiellosen Markteinbruch im Bereich der Stromerzeugung". Laut Siemens wird die Nachfrage weltweit auf rund 100 Kraftwerke im Jahr einbrechen. Die Hersteller könnten allerdings das Vierfache davon produzieren. [...] Konkret sollen die Arbeitnehmer vor allem ihre Arbeitszeitkonten abbauen oder Urlaubstage nehmen. Aber darf der Arbeitgeber überhaupt zu einem solchen Mittel greifen? Es kommt darauf an, sagt Alexander Birkhahn, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Koblenz.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier.

Zurück