Belastung muss vor Ende der Flurbereinigung ins Grundbuch

Immobilien Zeitung 14.02.2019

Grundstücksrecht. Dienstbarkeiten, die bei einem Flurbereinigungsverfahren entstehen, erlöschen nach Abschluss des Verfahrens, wenn sie nicht im Grundbuch eingetragen oder bei einer Zwangsversteigerung im geringsten Gebot aufgeführt sind.

Den kompletten Beitrag von Herr Andreas Gerstmeier, RA bei DORNBACH GmbH in München finden Sie hier.

 

Kontaktieren Sie uns
  • Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.