Risiken kontrollieren, Rendite optimieren

Beim Asset Liability Management geht es darum, die Fälligkeitsstrukturen der aktiven und passiven Bilanzpositionen abzustimmen. Somit ist das Bilanzstrukturmanagement als ein Element des Risikomanagements zu verstehen. Eine gutes Bilanzstrukturmanagement trägt dazu bei, Risiken zu kontrollieren und reduzieren sowie Renditen (unter Berücksichtigung von Anlagen, Verbindlichkeiten, Zinsen etc.) zu optimieren. Es ist eine regulatorische Strategie. Einige Dienstleistungen aus unserem Portfolio:

  • Optimierung Eigenkapitalquote
  • Sale-and-lease-back
  • Outsourcing von Pensionsverpflichtungen
  • Strukturierte Produkte (z.B. ABS-Transaktionen)
Die Wirtschaftsprüfer