WIRKSAME UND WIRTSCHAFTLICHE SYSTEME

Compliance (auch: Regeltreue, Regelkonformität, Regelüberwachung) bezeichnet die Einhaltung von Gesetzen, Regularien und Richtlinien in Unternehmen. Weil es in der modernen Geschäftswelt immer mehr zu beachten gilt, sind Fachpersonal bzw. -abteilungen zu bestellen und die Compliance-Anforderungen zu managen. Compliance-Management beginnt grundsätzlich mit der Etablierung organisatorischer Maßnahmen und Prozesse, etwa:

Identifikation von Risiken (Analyse, Benchmarking, rechtliche Rahmenbedingungen etc.)
Internes Informationssystem (Ermittlung Schulungsbedarf, Auftstellung von Unternehmensrichtlinien, Abweichungsanalysen etc.)
Funktionierendes Kommunikationssystem (Einsatz von Meldesystemen, Darstellung der Verfahrensabläufe, Umgang mit Ausnahmesituationen, Eskalation etc.)
Internes Kontrollsystem (Compliance-Beauftragte, Kontrollverfahren etc.)

Dabei ist Compliance-Management nicht nur als rechtliche Notwendigkeit zu begreifen, sondern auch in seinem wirtschaftlichen Nutzen: Es geht hierbei um Pflege der Reputation und Vermeidung von Schäden und Kosten (Sanktionen, Strafzahlungen etc.). Dornbach ist aufgrund seiner umfassenden Kompetenz (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Fachanwälte und IT-Experten) in jedem Fall ein starker Partner für die Koordination der vorhandenen respektive noch zu schaffenden Hilfsmittel für die Einhaltung von Regeln. Aus unserem Dienstleistungskatalog:

  • Coaching der Unternehmensleitung, des Managements und des Compliance Officers
  • Outsourcing des Compliance-Managements
  • Wirksamkeitsprüfung des Compliance-Managements